Sandhausen. Seit 30 Jahren führt Bruno Sauerzapf die größte Fraktion im Kreistag des Landkreises Rhein-Neckar. Am vergangenen Samstag wurde er bei der konstituierenden Sitzung der am 26. Mai 2019 gewählten christdemokratischen Kreisräte einstimmig für weitere fünf Jahre im Amt bestätigt. Sein Stellvertreter, der Angelbachtaler Bürgermeister Frank Werner, gratulierte ihm herzlich und lobte ihn als Urgestein: „Seit 45 Jahren bist du Mitglied des Kreistages, also ein Kreisrat der allerersten Stunde. Bei Dir wissen wir die CDU-Fraktion in den besten Händen, denn Du hast nicht nur hervorragende Kontakte in die Kreisverwaltung, sondern auch zu den anderen Fraktionen.“

Ebenfalls durchgängig einstimmig wählte die CDU-Kreistagsfraktion den geschäftsführenden Fraktionsvorstand. Er setzt sich zusammen aus den Fraktionssprechern in den beschließenden Ausschüssen des Kreistages, die zugleich stellvertretende Fraktionsvorsitzende sind: Frank Werner (Angelbachtal) als Sprecher des Verwaltungs- und Finanzausschusses, Michael Till (Brühl), der zum neuen Sprecher im Ausschuss für Umwelt, Verkehr und Wirtschaft gewählt wurde und zugleich seine Aufgaben als Pressesprecher und Internetreferent fortführt, Bürgermeisterin Christiane Staab (Walldorf), die neue Sprecherin im Ausschuss für Schulen, Kultur und Sport ist, Inge Oberle (Weinheim), die als Sprecherin des Sozialausschusses ebenso bestätigt wurde wie Jutta Schuster (Plankstadt) als Sprecherin im Jugendhilfeausschuss. Schuster bleibt auch Schatzmeisterin der Fraktion.

Dem erweiterten Vorstand gehören außerdem die stellvertretenden Sprecher der beschließenden Ausschüsse sowie die Sprecher der beratenden Ausschüsse an: Bürgermeister Georg Kletti (Sandhausen, stv. Sprecher im Verwaltungs- und Finanzausschuss), Thomas Birkenmaier (Neulußheim, stv. Sprecher im Ausschuss für Umwelt, Verkehr und Wirtschaft), die Landtagsabgeordnete Julia Philippi (Dossenheim, stv. Sprecherin im Ausschuss für Schulen, Kultur und Sport), Dr. med. Thomas Schumacher (Sinsheim, stv. Sprecher im Sozialausschuss), Christian Würz (Hirschberg, stv. Sprecher im Jugendhilfeausschuss), Bürgermeister Marcus Zeitler (Schönau, Sprecher im Betriebausschuss Bau und Vermögen) und Bürgermeister Holger Karl (Bammental, Sprecher im Sportausschuss).

Im neuen Kreistag ist die CDU-Fraktion mit 27 Kreisräten erneut die mit weitem Abstand größte Fraktion. „Wir sehen das Wahlergebnis als einen Ansporn, die künftigen Herausforderungen zu bewältigen und werden auch künftig konstruktiv mit anderen Fraktionen für die Bevölkerung in unserem Kreis zusammenzuarbeiten“, erläuterte der wiedergewählte Fraktionsvorsitzende Bruno Sauerzapf. In einer Vorstellungsrunde lernten die Fraktionsmitglieder einander kennen, denn nach dem Ausscheiden von 20 bisherigen CDU-Kreisräten, machen die elf neuen Kreisräte 40 Prozent der künftigen Fraktion aus. Jüngstes Fraktionsmitglied ist mit 34 Jahren Simon Michler, Bürgermeister in Edingen-Neckarhausen.

von links:
vordere Reihe: Rainer Hege, Fraktionsvorsitzender Bruno Sauerzapf, Landrat Stefan Dallinger, Christiane Staab, Günter Bläß, Klaus Pfaff, Inge Oberle, Fritz Rösch, Julia Philippi MdL, Jutta Schuster, Manuel Just, Hans Wolfgang Riedel
dahinter: Georg Kletti, Trudbert Orth, Dr. Thomas Schumacher, Harald Seib, Michael Till, Frank Werner, Thomas Birkenmaier, Holger Karl, Jens Spanberger, Alois Nickel, Maik Brandt, Christian Würz

Ansprechpartner

michael.till

Michael Till

E-Mail senden

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag