v.l.n.r.: Stephan Seeger, Judith Laier, Jürgen Bender, Stephanie Kretz, Harald Seib, Sibylle Würfel, Jens Spanberger

Am 9. Dezember 2018 wurden folgende Persönlichkeiten nominiert:

  1. Jens Spanberger, Kreisrat und Bürgermeister, Mühlhausen
  2. Sibylle Würfel, Bürgermeisterin Malsch
  3. Harald Seib, Ortsvorsteher, Dielheim-Balzfeld
  4. Stephanie Kretz, Rechtsanwältin, Mühlhausen
  5. Jürgen Bender, Dipl.-Ing. Agrar und selbständiger Winzer, Rauenberg
  6. Judith Laier, Innenarchitektin, Rauenberg
  7. Stephan Seeger, Dipl.-Betriebswirt, Dielheim

Wahlprospekt mit Kandidateninfos herunterladen

Laden Sie hier den Wahlprospekt mit persönlichen Angaben zu allen CDU-Kreistagskandidatinnen und -kandidaten in diesem Wahlkreis herunter.

Wahlkreisprospekt 2019_WK12

CDU-Kreistagsliste für den Wahlkreis 12 Dielheim aufgestellt

Zur Nominierung der Kreistagskandidaten trafen sich die Mitglieder der CDU-Ortsverbände der Gemeinden Dielheim, Malsch, Mühlhausen sowie der Stadt Rauenberg in der vergangenen Woche im Tairnbacher Schlossgebäude.

CDU-Ortsvorsitzender Peter Becker begrüßte die Anwesenden und überbrachte die Grüße des scheidenden Kreisvorsitzenden Prof. Dr. Stephan Harbarth sowie vom Fraktionsvorsitzenden Bruno Sauerzapf. Nach der Feststellung der ordnungsgemäßen Einladung sowie der Genehmigung der Tagesordnung wurde Landtagsabgeordneter Karl Klein zum Versammlungsleiter bestellt.

Karl Klein begrüßte die Anwesenden und gratulierte zunächst Peter Becker zu seinem Geburtstag. Anschließend wurde Kreisgeschäftsführerin Birgit Fritz zur Schriftführerin gewählt sowie die Stimmzählkommission und die Vertrauensleute bestimmt. Nachdem über das Aufstellungsverfahren entschieden wurde, durften sich die Kreistagskandidaten vorstellen.

Bürgermeister Jens Spanberger ging dabei näher auf die Kreistagsarbeit der letzten Periode ein. So konnte er von stabilen Kreisfinanzen berichten. Der CDU-Kreistagsfraktion ist es gelungen, die Verschuldung deutlich zu reduzieren und die Kreisumlage auf 27,75 Prozentpunkte zu senken. Damit wurde der Handlungsspielraum des Landkreises gestärkt und zugleich die Kreiskommunen entlastet, da sich der Haushalt des Kreises größtenteils über die Kreisumlage finanziert. Zudem wurde der Öffentliche Nahverkehr verbessert. Hier nannte Spanberger ebenso die Erhöhung des Kreiszuschusses auf 50 % des ÖPNV für die Kommunen sowie die Schaffung weiterer Nahverkehrsangebote. Ebenso konnte die Förderung der Kindertagespflege verbessert werden. Spanberger warb dabei für die Fortsetzung der Kreisarbeit zum Wohl der Gemeinden im Wahlkreis.

Bürgermeisterin Sibylle Würfel stellte ihr bisheriges politisches Wirken als CDU-Mitglied näher vor. Als Bürgermeisterin nimmt sie bereits regelmäßig an den Kreistagssitzungen teil. Jedoch möchte sie nun auch aktiv im Kreistag mitwirken, um die Gemeinde Malsch sowie den Wahlkreis bestmöglichst zu vertreten. Besonders der Nahverkehr und die Verlängerung der Bahnsteige am Bahnhof Rot-Malsch sind wichtige Themen, die es im Kreistag zu beraten gilt.

Ortsvorsteher Harald Seib möchte gerne die Schnittstelle zwischen der Gemeinde Dielheim und des Landkreises bilden. Wie die Realisierung von Projekten im Zusammenhang mit dem Ausbau der BAB 6 (Verbreiterung der Unterführung nach Rauenberg), des Verkehrskreisels Balzfeld sowie der Herstellung des Radweglückenschlusses zwischen Hoffenheim und Balzfeld zeigen, kann ein guter Kontakt zur Kreisverwaltung und direkt zum Landrat durchaus zum Vorteil für die Gemeinde sein. Gerne möchte er im Kreistag mitwirken und die Gemeinde Dielheim sowie den Wahlkreis vertreten.

Stephanie Kretz aus Mühlhausen möchte sich dafür einsetzen, dass unsere Region eine starke Wirtschaftsregion bleibt und dass der Mittelstand in den Kommunen weiterhin gute Bedingungen vorfindet. Zugleich gilt es die vielfältige Landschaft mit ihren Natur- und Landschaftsschutzgebieten, den Wäldern und den Streuobstwiesen zu erhalten sowie die Landwirte und die Winzer für die Landschaftspflege zu gewinnen und weiter zu fördern. Zugleich muss es dem Landkreis möglich sein, die ärztliche Versorgung mit Kreiskrankenhäusern zu erhalten und weiter zu verbessern.

Jürgen Bender aus Rauenberg ist durch seine Tätigkeit als ehemaliger Geschäftsführer des Winzerkellers Wiesloch überregional bekannt. Er stellte den Anwesenden seinen Winzerbetrieb und die Rebveredlung näher vor. Durch sein Engagement bei der Bürgerinitiative zur Stadtkernsanierung Rauenberg wurde ihm bewusst, dass im politischen Raum einiges zum Besseren bewirkt werden kann. Deshalb möchte er sich im Kreistag persönlich einbringen und die Bürgerinnen und Bürger mit seiner Stimme vertreten.

Judith Laier, ebenfalls aus Rauenberg, möchte gerne die Mobilität im Wahlkreis verbessern. Da der Verkehr auf unseren Straßen jährlich steigt, sollten anstelle der PKW andere Angebote geschaffen werden. Einen ersten Lösungsvorschlag stellte sie in Form einer U-Bahn vor, deren Trasse durch das Angelbachtal von Mühlhausen Richtung Rauenberg und den entsprechenden Querverbindungen Richtung Malsch und Dielheim zu den Bahnhöfen Wiesloch/Walldorf, Rot/Malsch und Hoffenheim führt. Damit wäre der Wahlkreis mit drei weiterführenden Bahnhöfen und dem Gewerbegebiet Wiesloch/Walldorf autolos verbunden und wertvolle Bodenressourcen geschont. Für ein umweltfreundliches Konzept würde sie sich gerne im Kreistag einsetzen.

Stephan Seeger aus Dielheim möchte die Anregungen der Bürgerschaft aufnehmen und in die Diskussionen auf Kreistagsebene mit einbringen. Ihm ist daran gelegen, dass die Kommunen im Wahlkreis bestmöglichst und fachkompetent im Kreistag vertreten sind. Die Meinung der Bürgerinnen und Bürger sind ihm wichtig und gerne möchte er das Sprachrohr im Landkreis für sie sein.

Daraufhin wurden die CDU-Kreistagskandidaten von den anwesenden Mitgliedern mit überragender Zustimmung bestätigt und können mit entsprechender Rückendeckung der Kreistagswahl im Mai sehr positiv entgegensehen.

Angeführt wird die Kreistagsliste der CDU im Wahlkreis 12 von Kreisrat und Bürgermeister Jens Spanberger. Auf Platz 2 tritt Bürgermeisterin Sibylle Würfel aus Malsch an. Ihr folgt auf Platz 3 Ortsvorsteher Harald Seib aus Dielheim-Balzfeld. Ebenfalls aus Mühlhausen tritt auf Platz 4 Rechtsanwältin Stephanie Kretz an. Auf Platz 5 kandidiert aus Rauenberg der selbstständige Winzer und Dipl.- Ing. Agrar Jürgen Bender. Platz 6 nimmt ebenfalls aus Rauenberg Frau Innenarchitektin Judith Laier ein. Abschluss der Liste auf Platz 7 macht der Dielheimer CDU-Vorsitzende Dipl.- Betriebswirt Stephan Seeger.

Anschließend erläuterte Karl Klein die elementare Bedeutung der Kommunalwahl im Mai und machte einige Ausführungen aus der Landespolitik. Zum Abschluss der Versammlung bedankte sich Karl Klein bei den Anwesenden und wünschte den Kreistagskandidaten viel Erfolg und Zuspruch bei den anstehenden Kreistagswahlen.